Skip to main content
Neuigkeiten

25. April: Boys'Day am Pädagogischen Zentrum

Soziale Berufe sind nur etwas für Frauen? Stimmt gar nicht, sagen wir. Die Arbeit in einer unserer Einrichtungen kann auch für Männer genau das Richtige sein. Wir wollen euch die vielen Möglichkeiten in der Arbeit mit Kindern in unseren Einrichtungen zeigen. So könnt ihr euch selbst ein Bild von der Arbeit mit Kindern bei uns machen.

Für wen ist das? 
Der Boys’Day ist ein bundesweiter Orientierungstag zur beruflichen Orientierung und Lebensplanung für Jungen von 13-18 Jahren, die in die Schule gehen.

Warum gibt es den Boys’Day? 
Am Boys'Day lernen Jungen Berufe oder Studienfächer kennen, in denen der Männeranteil unter 40 Prozent liegt, z. B. in den Bereichen Gesundheit/Pflege, Bildung/Erziehung/Soziales oder Dienstleistung. Auch kann man an Workshops zur Berufs- und Lebensplanung oder zu Rollenbildern teilnehmen.
Ziel der Initiative ist es, eine Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees bundesweit zu etablieren.

Warum macht das PZ mit? Wie bewirbt man sich?
In unserem Pädagogischen Zentrum gibt es zahlreiche Ausbildungen und Berufe, die primär von Frauen besetzt sind. Aber auch Männer können bei uns ihren Traumjob finden! Deswegen nimmt das PZ auch am Boys'Day teil. Bewerben kann man sich über eure Schule oder einfach selbst unter www.boys-day.de/radar

Welche Einrichtungen machen mit?

  • die Heilpädagogischen Tagesstätten “Kleine Heimat” in Münchsmünster und das “Haus Miteinander” in der Harderstraße
  • die Montessorischule Ingolstadt
  • der Hort auf der Schanz
  • die Kinderkrippen “Kita Immergrün” in der Levelingstraße, die “Krippe Hollerstauden” am Onckenweg und die Krippe “Villa Kunterbunt” in der Lannerstraße
  • die Kindergärten “Hollerstauden” in der Johann-Michael-Sailer-Straße, die “Villa Kunterbunt” in der Lannerstraße und der Schulkindergarten auf der Schanz
  • unsere Therapieeinrichtungen in der Harderstraße in den Bereichen Logopädie und Ergotherapie
  • unsere Verwaltung in der Nürnberger Straße

Was erwartet die boys?
Am Boys'Day (24. April) lernt ihr bei uns Berufe kennen, in denen der Männeranteil unter 40 Prozent liegt. Gemeinsam mit einem Mentor besucht man einen halben Tag die Einrichtung und erhält Einblicke in den Tagesablauf und die verschiedenen Tätigkeitsbereiche eines Erziehers, eines Kinderpflegers, eines Logopäden, eines Heil-und Sozialpädagogen oder eines Therapeuten. In unserer Verwaltung können Jungs in die Aufgabenbereiche eines Bürokaufmanns schnuppern.